Die Lippeauen


Größere Kartenansicht

 

Unten: die Hellinghauser Mersch von der Aussichtsplattform aus gesehen

Die Hellinghauser Mersch

Die Lippeauen im Westen von Lippstadt mit den Naturschutzgebieten Hellinghauser Mersch, Klostermersch und der Benninghauser Heide sind seit einigen Jahren ein interessantes Ziel für Naturtfreunde und Fotographen. Insbesondere die seit einigen Jahren dort brütenden Weissstörche ziehen im Frühjahr viele Interessierte an.

Diese grossen Vögel sind eines meiner bevorzugten Fotoziele, da sie ein elegantes und majestätischesErscheinen haben.
Hier meine Seiten für Storchbeobachtungen in => 2009, => 2010, =>2011und =>2012

Insbesondere ein Storchenpaar hat den naturinteressierten Bürgern den Gefallen getan auf einem eigens eingerichteten Storchenmast direkt gegenüber eines aufgeschütteten Beobachtungshügels zu brüten. Somit kann das Brutgeschehen aus direkter Nähe und ohne die Störche zu stören beobachtet werden. Renaturierungsmaßnahmen der ABU und es Landes NRW in 2009, die eine Wiederherstellung der Überschwemmungsgebiete in den Lippewiesen zum Ziel haben, sollen auch den brütenden Störchen zu gute kommen. Naturinteressierte Beobachter haben tagsüber, insbesonder in den späten Nachmittagsstunden bei gutem Licht die Möglichkeit die Störche von der Beobachtungswarte aus zu sehen.

Zwei Beobachtungswarten sind derzeit eingerichtet: in der Hellinghauser Mersch nähe des Pastorates Hellinghausen. Von dort aus hat man einen weiten Blick auf die Lippewiesen, allerdings mit wenig Überschwemmungsgebieten.

Die zweite Warte befindet sich am sog. Anglerweg westlich von Hellinghausen. Von dort hat man einen weitläufigen Blick auf die zeitweise überschwemmten Lippewiesen und ein Storchennest. Hier tümmeln sich insbesondere im Frühjahr viele Kanadagänse, Blässhühner, Enten etc. In der Nähe ist auch eine grössere Brutkolonie von Graureihern - leider unzugänglich in einem Wald - und somit sind oft Graureiher und manchmal auch Silberreiher in der Klostermersch zu sehen.
Tipp: Zum beobachten von Graureiherkolonien besuchen sie den Ümmiger See in Bochum!

Hier gibt es einen Fotoblog von der Hellinghauser Mersch 2013 mit Bildern von der Storchenaufzucht.

Viele Wasservögel sind ganzjährig zu beobachten. Darunter saisonal Grau- und Saatgänse, Nilgänse, Stockenten, Löffelenten, Reiherenten, Graureiher, Silberreiher, Grünschenkel, Kampfläufer, Bekassinen und Uferschnepfen. Mit sehr viel Glück kann man einem Eisvogel beim Jagen direkt an der Aussichtsplattform zuschauen.

 

Unten: Altstorch in der Hellinghauser Mersch im Mai 2010

 

Unten: ein Eisvogel hat einen kleinen Fisch in dem Graben an der Beobachtungsplattform gefangen

 

Oben: Panorama der Hellinghauser Mersch mit Regenbogen nach einem Gewitter